Alle fürs Klima

2 min read

Heute ist in 160 Staaten nicht nur alleine in EU-Deutschland die #AllefürsKlima Demonstration und ausgerechnet in dieser so schönen, bunten, toleranten, vielfältigen sowie umweltbewussten Kleinstadt wurde ich sehr … sehr enttäuscht. Aber nicht nur.

Es waren sehr viele Menschen mit dabei, was ja schon mal super ist. Junge Menschen sowie Ältere, die Polizei sorgte bekannterweise dafür, dass die Streikenden ihren Weg gehen konnten. „Wir sind hier, wir sind laut, weil Ihr uns unsere Zukunft klaut“ war nur ein Slogan, welcher wiederholend gesprochen wurde.

Für jemanden, der aus einer Großstadt kommt, noch eine Zeit miterlebt hat, bei der man bei Unmut auf die Straße ging, muss ich ehrlich gestehen, dass mich die Beteiligung sowie die die Reaktion auf den Streikmarsch sehr … sehr traurig macht.

Gefühlt waren es gerade mal 5% der Menschen aus Husum, Nordfriesland. Andere die mit Fahrzeugen unterwegs waren, nahmen zum Teil nicht wirklich Rücksicht, sondern versuchten langsam fahrend an dem Streikmarsch vorbei zu kommen, statt wie andere zur Seite zu fahren, den Motor abzustellen und einfach zu warten; Es dürfte um die fünf Minuten Wartezeit gedauert haben.

Einige Menschen haben für die Zeit des Streikmarsch ihre Arbeit unterbrochen und dem Marsch beim vorbei gehen zu geschaut, auch dies kann als eine Art von Protest-Teilnahme angesehen werden. Doch die, die etwas mit bewegt haben können, die noch nötig sind, damit die stimmen endlich erhört werden, die haben gefehlt.

Es geht hier nicht, wie fälschlicherweise behauptet/gedacht wird, nur um etwas Umwelt, welches uns dazu bringt, auf die Straße zu gehen. Nein. Es geht um das Leben aller Lebewesen, nicht nur jetzt, sondern auch die Nachkommen: sei es Tier, sei es Mensch, sei es Pflanzen.

Deswegen hört nicht auf „Lärm zu machen“, wie man heutzutage so schön sagt, geht friedlich, aber trotzdem auch den Menschen auf die Nerven (! keine Gewalt !).

Hier ein kurzes Video und ein paar Fotos vom heutigen Tag und zwei Download Links zu einer App mit der man Plastikverpackung melden kann.

#AlleFürsKlima Husum 20.09.2019

Die App gibt es für Android sowie iOS und ist kostenlos. Der folgende Link erklärt, was es mit der App auf sich hat, dort sind die beiden Download Links auch noch mal zu finden: https://utopia.de/fragen/replace-plastic-app/

64 total views, 1 views today

How useful was this post?

Click on a star to rate it!

Average rating 5 / 5. Vote count: 8

We are sorry that this post was not useful for you!

Let us improve this post!